Die Wildkammer

Referenzen

Referenzen

Wir haben es in das renommierte Magazin "Der FeinSchmecker" geschafft (Ausgabe 01/2017, S. 16) ! Dort heißt es nach fachmännischer Verkostung über unsere mehrfach mit Gold ausgezeichnete Hirschsalami mit Grünem Pfefferrand : "... pur im Geschmack, fein und doch prägnant gewürzt, mit sehr gutem Biss und wenig Fett." Über unseren Reh-Nußschinken (Sieger Deutsche Wildwurst-Qualitätsprüfung 2016, Kategorie "Koch-/Rohpökelware) schreiben die Feinschmecker : "Der samtige Rehschinken ist nur mild geräuchert und sollte nicht im Kühlschrank aufbewahrt werden. Man schmeckt die hervorragende Fleischqualität - sorgfältig handwerklich verarbeitet." Wir sind stolz über diese Anerkennung von berufener Stelle !

 

"Wir hatten eine sehr hohe Erwartung an das, was da kommen sollte. Und wie immer bei Petra und Klaus, kam es - noch besser. Vor dem Essen stand ich mit einem Bankvorstand zusammen, der mir erzählte, er hätte vor kurzem bei einem Empfang so eine spanische Gemüsesuppe, kalt, gegessen. Die wäre fantastisch gewesen. Er wußte nicht, was kam. Dann serviert Klaus seine einzigartige pikante Gazpacho. Er probiert. Sieht mich an. Ich merke, wie er auf den kleinen Tomatenstückchen kurz kaut, dann die kalte Gemüsebrühe die Kehle runterlaufen läßt. Nimmt den nächsten Löffel, zieht die Augenbrauen hoch, und sagt, die hier ist um Welten besser. Hey Ihr Beiden, alles war ein Hochgenuss gestern Abend. Ich danke Euch. Gruß Friedel!"

(Catering-Kunde Friedel Schiffer, Geschäftsführer Autohaus Nahetal, Idar-Oberstein)

 

„Als ich Klaus noch nicht kannte, hörte ich von der „Wildkammer“ und dass dort nur Ware in Top-Qualität über die Theke geht. An einem Samstagmorgen bin ich einfach mal hingefahren, weil ich mir einen persönlichen Eindruck von dem Betrieb machen wollte. Kaum war ich im Laden, hatte Klaus mich auch schon erkannt. Wir haben dann bei einem Glas Wein – Klaus sah das um diese Tageszeit so locker wie ich – festgestellt, dass wir beide nicht aus Rheinland-Pfalz kamen, sondern aus dem Ruhrgebiet – ich aus Dortmund und Klaus aus Recklinghausen. So etwas verbindet natürlich. Ich sagte ihm, dass ich auf der Suche nach einer Salsiccia sei, die man aber in Größe und Geschmack nirgendwo so kaufen könnte, wie ich sie mir vorstellte. Klar, meinte er, die machen wir für dich, bei mir gibt es kein ‚Gibt‘s-Nicht‘. Wir haben gleich angefangen, über die Wurst meiner Wünsche nachzudenken und sie Realität werden zu lassen. Nach ein paar Wochen und Testläufen hatten wir sie dann. Großartig! Das mag ich an Klaus: Er sagt nie Nein und ist mit einer Passion bei der Sache, die ihn so lange nicht loslässt, bis das Ergebnis absolut stimmt.“
(Frank Buchholz Restaurants "Buchholz", "Bootshaus", Mainz)

„Wir sind begeistert- exzellente Qualität, feine Auswahl, stilvolles Ambiente, professionelles Handwerk, netter Service und engagierte Menschen. Wir sind Fans der Wildkammer geworden und werden wiederkommen!“
(Jan B. Deubig, Kaiserslautern, 09.05.2016)

„Nochmals herzlichen Dank, dass wir die Wildkammer besuchen durften und herzlichen Dank für Ihre interessanten Ausführungen. Ich hatte diese Effizienz und Systematik, die mit hinter dem Erfolg steht, nicht erwartet. Die Fleischwurst ist ein Gedicht....“
(Klaus-Jürgen Friedrich, Stv. Vorsitzender FDP-Kreisverband Bad Kreuznach, 24.08.2015)

"Euer eingelegtes Wildschwein-Filet war saulecker !"
(Privatkunde aus Kirchentellinsfurt/Tübingen, 10.04.2015)

„Nun, was soll man sagen? Ein kurzfristig geplanter Besuch in der Wildkammer in Bad Sobernheim eröffnete mir, die so viel Ahnung von Wild und der Jagd hat, wie die berühmte Kuh vom Sonntag, tiefgreifende Einblicke in die Materie der Herstellung von Köstlichkeiten aus dem Getier, das im Walde kreucht und fleucht. Klaus Nieding führte meine Freunde und mich durch seinen Betrieb und schon nach ein paar Minuten war klar: der Mann weiß, wovon er spricht. Man hört ihm gerne zu, wenn er erklärt, wie die Leckereien der Wildkammer den Weg in das Verkaufsregal finden. Schnell merkt der Zuhörer: das Ganze ist nicht Klaus Niedings Hobby, es ist seine Passion, eine Leidenschaft, die er gekonnt in jedes Wort zu legen weiß. Detailverliebt, ohne das Wesentliche aus den Augen zu verlieren, führt Klaus Nieding durch die Räumlichkeiten, endend im Verkaufsraum, in welchem ein Sortiment seiner Produkte zur Verköstigung präsentiert wird. Während die Gaumenfreuden den Weg in den Magen antreten, erzählt Klaus Nieding weiter und der geneigte Zuhörer merkt : Er ist stolz auf das, was er geschaffen hat. Und das zu Recht, lieber Klaus! Nach beeindruckenden 2 1/2 Stunden stand für mich fest, dass eine Bestellung von Produkten aus der Wildkammer die notwendige Konsequenz des Besuchs war. Heute kam das ersehnte Paket und ich muss mich reglementieren, sonst ist heute auch schon alles verputzt.

Fazit: Die Wildkamnmer ist definitiv einen Besuch wert, die Produkte, deren Herkunft und Herstellung sensationell. Fünf Sterne reichen m.E. nicht aus, ich gebe daher 6, oder besser 7.

An dieser Stelle noch einmal meinen herzlichen Dank an Klaus Nieding und das Wildkammer-Team und hoffentlich sehen wir uns bald zur ‚Wilden Bierprobe‘.“
(Privatkundin aus dem Raum Köln, 09.04.2015)

"Gestern gab es Filets vom Wildschwein aus der Wildkammer. Es war nicht nur lecker, sondern wohl das Köstlichste was wir bisher gegessen haben! Frohes Osterfest vom team winz !"
(Privatkunde aus Westerstede, Niedersachsen, 06.04.2015)

"Liebes Wildkammer-Team, die eingelegten Wildschwein-Kotelettes waren spitze !"
(Privatkunde aus Dingden, NRW, 05.04.2015)

"Gestern durften wir Filet vom Rehrücken aus der Wildkammer genießen. Wir haben schon oft sehr gutes Fleisch gegessen, aber das war die absolute Krönung! Nur kurz angebraten, das Fleisch war rosa und zart, besser kann es nicht sein. Wir freuen uns schon auf eine Wiederholung."
(Privatkundin aus Hamburg, 29.03.2015)

"Hallo Herr Nieding, auch im Namen meiner Frau noch einmal vielen Dank für das tolle Seminar am Samstag. Wir sind immer noch total begeistert !!! Anbei einige Schnappschüsse vom Tag. Viele Grüße aus Peine !"
(Teilnehmer unseres "Wilden Wurstseminars" vom 14.03.2015)

"Letzten Freitag in der Wildkammer eingekauft und am Sonntag war schon alles aufgegessen. Unübertrefflich frisch und raffiniert gewürzt. Die Vorbestellung für diesen Samstag ist gemacht und das Wochenende kann kommen. Die Produkte sind ein Genuss - was das Herz begehrt. Absolut empfehlenswert für jeden der gutes Essen lieb !"
(Privatkundin aus dem Taunus, 12. März 2015)

„Liebes Wildkammer-Team, am Freitag in Eurem Feinkostgeschäft gewesen und eingekauft - am Sonntagabend war schon alles gegessen. Das spricht wohl für sich. Die Produkte sind super lecker und sollte jeder (Jäger sowie Nichtjäger) unbedingt geniessen !“
(Privatkundin aus Taunusstein, 09.03.2015)

"Hallo Frau Nieding, ich habe die Hirsch-Steaks zu Heilig Abend gemacht und ich bin jetzt noch begeistert !!! Das war ein tolles Fleisch ! Das Rezept mit der Honigkuchenkruste war genial !
Vielen Dank !"
(Steffi Hohneck)

„Ich habe vorgestern bei Ihnen per email einen „Wilden Präsentkorb“ bestellt. Vor einer Stunde wurde das Päckchen in meine Arbeitsstelle geliefert, vielen Dank für das prompte Versenden und den wunderschönen Korb.“
(Privatkundin aus Linkenheim, 17.12.2014)

"Ein freundliches Hallo nach Bad Sobernheim ! Ein richtig „wildes“ Wochenende liegt – dank der Wildkammer – hinter uns !!!
Am Freitag gab es gefüllte Wilde Klöße (sehr, sehr lecker!), am Samstag den Wild-Saumagen (ebenfalls sehr gut) und gestern haben wir uns das Hirschgulasch schmecken lassen – „hmmmm“… !!!
Bis zum nächsten Einkauf wünschen wir Ihnen eine gute Zeit und schicken liebe Grüße !"
(Privatkunde, 08.12.2014)

"Die zubreitete, wunderbare Muffellammkeule habe ich bei Ihnen gekauft. Auch die zwei Rehfilets, von denen mein Kegelbruder schwärmt, habe ich in Ihrer Wildkammer am Johannisplatz erstanden, um ihm eine Freude zu seinem Geburtstag zu machen. Dazu habe ich ein eigenes Rezept geliefert. An der Reaktion meines Kegelbruders sehen Sie, dass es das von mir garantierte Festessen war. Mit tiefer Verbeugung vor so viel Qualität, Ihr K.V."
(Privatkunde, 10.08.2014)

"Hohe Produktqualität und ein gutes Marketing sind die Garanten für den Unternehmenserfolg. Die Wildkammer aus Bad Sobernheim hat beides : Von der Feinkostdelikatesse bis zur Imbisskost alles aus Wildfleisch als regionales Produkt in höchster Qualität und dazu noch ein top Marketing. Die zusätzliche Convenience-Marke "Forst Food" ergänzt das bisherige Angebot optimal."
(Markus Schlarb, ST Mediakonzept Werbeagentur, Bad Kreuznach, 14.07.2014)



"Nachdem ein Freund von mir Sachen von Ihnen mitgebracht hat, bin selbst ich, der Wild bis dato eher skeptisch gegenüber stand, hellauf begeistert. Was mich umso mehr freut, dass diese Produkte anscheinend wirklich das Siegel 'Bio' verdienen ! Fernab von Massentierhaltung, Medikamentenbehandlung etc. Jetzt wird es nur Zeit, das man bei Ihnen auch bestellen kann, denn die Anreise von Köln ist dann doch etwas weit... Wie sagt man bei Ihnen ? Waidmannsheil ! Liebe Grüße aus der Domstadt, Sarah H."
(Privatkundin aus Köln, 01.04.2014)

„Hallo Herr Nieding, war vor knapp 3 Wochen in der Wildkammer und war begeistert ! Das war garantiert nicht der letzte Besuch! Wird Zeit für einen Onlineshop ! Viele Grüße aus der Eifel“
(Privatkunde, selbst Wildbretvermarkter, 22.03.2014)

„Wir hatten gestern Hirschrücken und Rehfilets !! Beides von ausgezeichneter Qualität !!!
Wir kommen gerne wieder ! Gruss nach Bad Sobernheim"
(Privatkunden aus Düsseldorf, 01.01.2014)

"Die Wild-Manufaktur von  Petra und Klaus Nieding setzt Maßstäbe für das gesamte Rhein-Main-Gebiet ! Auch aus nachhaltiger Sicht."
(VivArt Magazin für Lebensart, Ausgabe Dezember 2013, S. 38)

"Sie haben mit Ihrem Konzept der „Wildkammer“ wirklich Außergewöhnliches geschaffen und – um in unserer Sprache zu bleiben – eine Benchmark gesetzt !"
(Privatkunde aus Düsseldorf, 25.11.2013)

"Einen besseren Begleiter zu den feinen Bierspezialitäten unserer Braumanufaktur als die Wildkammer am Johannisplatz in Bad Sobernheim hätten wir uns nicht wünschen können."
(Friedrich Wilhelm, Leiter Marketing/Vertrieb, KIRNER Privatbrauerei, 23.11.2013)

"Liebe Niedings,
die Trüffel-Leberwurst ist zum Niederknien ... Lebergeschmack sauber und unverfälscht voll da und Trüffel auch sensorisch und nicht nur optisch identifizierbar ! Genussreiche Grüsse, Ihr Rolf Deilbach" (Privatkunde, 23.11.2013)

"Ihre Ware war wieder einmal wunderbar und von einer ganz tollen Qualität. Rehragout und Rehrücken so zu bekommen ist einfach klasse und die Qualität der Produkte mehr als perfekt!!! Da haben Sie einfach alles richtig gemacht!"
(Markus Pape, Küchenchef Weinhotel Meisenheimer Hof)

„Lieber Klaus, liebe Petra, es ist ein enormer Aufwand den ihr in Sachen WILDKAMMER betreiben müsst, aber das Ergebnis ist aller Ehren wert ! Eure Wurst ist neben dem Fleisch ein absolutes High-Light (*alle Daumen hoch*). Zitat Katja : Von nun an hast Du einen weiten Weg zum „Metzger“ !!! Hoffe, wir finden eine Erleichterung für mich. LG, […]“
(Privatkunde aus Königstein im Taunus am 06.03.2013)

„[Die Wildkammer produziert…]…hochwertige Lebensmittel von allerbester Öko-Qualität und feinster Veredelung.“
(PIRSCH 24/2012 v. 19.12.2012)

„Die Wildkammer hat bei der diesjährigen Qualitätsprüfung des Deutschen Fleischerhandwerks hervorragende Ergebnisse erzielt. Dort erhielten die Produkte „Hausmacher Wild-Leberwurst“ und „Grobe Mettwurst vom Wildschwein“ jeweils die Höchstpunktzahl von 16 möglichen Punkten.“ – (Oeffentlicher Anzeiger vom 07.12.2012)

„Die Wildkammer OHG hat bei der 7. Deutschen Wildwurst-Qualitätsprüfung im Bundesministerium für Ernährung für ihre Wurst-Spezialitäten einen wahren Medaillenregen abbekommen: Fünf Goldmedaillen und acht Silbermedaillen wurden dem jungen Bad Sobernheimer Unternehmen verliehen. Mit der höchsten Punktzahl von 50 Punkten wurden der „Wilde Saumagen“, die Weißwurst vom Wildschwein, der Wild-Schwartenmagen, die Jagdwurst vom Wildschwein und die Wildsalami vom Damwild ausgezeichnet, fünf Mal Gold bedeutete das. Silber erzielten die Wildknacker (Rohesser), die Rauchwurst vom Damwild, Bierschinken, Lyoner, Krakauer, die Leberwurst vom Wildschwein und der geräucherte Schinken vom Damwild und Wildschwein.“
(Allgemeine Zeitung vom 28.11.2012)

„Der Auftakt mit Weißwurst und Saumagen kam deftig daher, es folgten Leckereien wie Pastete, Bratwurst, Schinken, Aufschnitt. Krönung war die Idee, das bekannte Vitello Tonnato zu variieren, als zarte Scheiben vom Reh das übliche Kalbfleisch ersetzten.“
(Allgemeine Zeitung vom 06.11.2012 über unsere Wildgerichte zu den Bierproben)

Wildkammer-App

 

 

Wildkammer-Zertifikat

   

 

Unsere Partner


Soonahe
 

Öffnungszeiten


Mi          09:00-12:30 Uhr
Do/Fr    09:00-12:30 u. 14:00-18:00 Uhr
Sa         09:00-13:00 Uhr
 
Rund um Feiertage Sonderöffnungszeiten !
 

 

   

 

KONTAKT

Die Wildkammer oHG

Johannisplatz 1
55566 Bad Sobernheim
T. 06751-856590
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!